Studienbeihilfe - Änderung bei der Zustellung von Bescheiden

Ab dem Studienjahr 2018/19 ergeben sich Änderungen in der Antragstellung und Zustellung von Bescheiden. Briefe und Bescheide der Studienbeihilfenbehörde werden ab dem kommenden Studienjahr im Wege der "elektronischen Zustellung" übermittelt.

Die Antragstellung zur Studienbeihilfe erfolgt am schnellsten Weg mittels Handysignatur. Genauere Informationen findest du hier. Verfügst du über kein elektronisches Postfach, erhältst du den Bescheid einige Tage später per Post zugeschickt. Eine Bescheidzustellung per E-Mail ist nicht mehr möglich!

Wie funktioniert die Freischaltung der Handy-Signatur und des kostenfreien Postfachs? 
Im ersten Schritt musst du dir deine Handy-Signatur freischalten. Dazu benötigst du einen gültigen Lichtbildausweis und dein Handy. Du kannst dir dein Handy dann in Bezirks- oder Gemeindeämtern, Finanzämtern, finanzonline oder auch nach Terminverinbarung in der Stipendienstelle kostenlos freischalten lassen. Genaueres findest du hier.
Im nächsten Schritt kannst du dir dein kostenfreies Postfach einrichten und aus verschiedenen Anbietern wählen:

Dadurch bekommst du deinen Beihilfenbescheid schnell und unkompliziert. Nähere Informationen findest du hier.

Solltest du noch Fragen haben kannst du dich an die Stipendienstelle oder das ÖH Sozialreferat wenden!