Kinderbetreuungsgeld NEU – was bedeutet das für Studierende mit Kind?

Etwa zehn Prozent aller österreichischen Studierenden haben zumindest ein Kind. An der Johannes Kepler Universität liegt der Anteil der studierenden Eltern mit 20 Prozent weit über dem Durchschnitt. Daher ist auch die Neuregelung des Kinderbetreuungsgeldes insbesondere für Studierende der JKU relevant.

Für Eltern, deren Kinder ab dem 1. März 2017 geboren wurden und werden, gilt das neue Kinderbetreuungsgeldkonto. Dieses Konto löst die bisher bestehenden vier Pauschalvarianten des Kinderbetreuungsgeldes ab. Das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld bleibt weiterhin bestehen. Die Wahl des Bezugssystems – pauschal oder einkommensabhängig – ist bei der erstmaligen Antragsstellung zu treffen und bindet auch den zweiten Elternteil.

Das neugeregelte pauschale Kinderbetreuungsgeldkonto sieht eine Bezugsdauer von mindestens 12 bzw. maximal 28 Monaten für einen Elternteil vor. Wenn beide Elternteile in Karenz gehen, verlängert sich die Bezugsdauer auf bis zu 35 Monate. In der kürzesten Variante beträgt das Kinderbetreuungsgeld 33,88 EUR täglich und in der Längsten 14,53 EUR täglich. Das heißt: je länger Kinderbetreuungsgeld bezogen wird, desto geringer wird der Tagesbetrag. Beteiligt sich der zweite Elternteil gleichberechtigt an der Kinderbetreuung oder nimmt der Partner nach der Geburt Familienzeit in Anspruch, dann stehen dem Elternpaar entsprechende Bonuszahlungen zu (Partnerschaftsbonus: 1.000 EUR; Familienzeit 700 EUR).

Mithilfe des Kinderbetreuungsgeld-Rechners kannst du die für dich optimalste Variante und Anspruchsdauer berechnen: http://www.bmfj.gv.at/dam/bmfj/KBG-Rechner/index.html#willkommen

Einkommensschwache Alleinerziehende und Elternteile, die in Ehe bzw. Lebensgemeinschaft leben, können eine Beihilfe zum pauschalen Kinderbetreuungsgeld in Höhe von 6,06 EUR pro Tag für die Dauer von maximal 365 Tagen ab erstmaliger Antragsstellung beantragen. Die Einkünfte des beziehenden Elternteils dürfen jedoch nicht mehr als 6.800 EUR, die Einkünfte des zweiten Elternteils nicht mehr als 16.200 EUR im Kalenderjahr betragen.

Weitere Informationen zum neuen Kinderbetreuungsgeld bzw. zum Thema „Studieren mit Kind“ findest du online unter: http://www.oeh.jku.at/studieren-mit-kind