Familienbeihilfe für das Kind

Familienbeihilfe für das Kind

1. Höhe der Familienbeihilfe

ab Geburt:         € 111,80 pro Monat
ab 3 Jahren:       € 119,60 pro Monat
ab 10 Jahren:     € 138,80 pro Monat
ab 19 Jahren:     € 162,00 pro Monat

Zuschlag für erheblich behindertes Kind:            € 152,90 pro Monat

Die Familienbeihilfe erhöht sich monatlich für jedes Kind, wenn sie
für 2 Kinder gewährt wird, um  € 6,90
für 3 Kinder gewährt wird, um  € 17,00
für 4 Kinder gewährt wird, um  € 26,00

Kinderabsetzbetrag:      € 58,40 pro Kind und Monat

Für jedes Kind zwischen 6 und 15 Jahren erhöht sich die Familienbeihilfe für den September 2016 um € 100 (vormals 13. Familienbeihilfen bzw. Schulstartgeld).

2. Anspruch auf Familienbeihilfe

Einen Anspruch auf Familienbeihilfe haben Eltern,

  • deren Lebensmittelpunkt sich in Österreich befindet
  • deren Kind mit ihnen zusammen in einem Haushalt lebt („Haushaltszugehörigkeit“)

Leben die Eltern getrennt, steht die Familienbeihilfe dem Elternteil zu, bei dem das Kind lebt, bzw. bei Fehlen eines gemeinsamen Haushalts dem, der überwiegend die Unterhaltskosten für das Kind trägt.

Für EU-Staatsangehörige, Drittstaatsangehörige sowie für Kinder, die im Ausland leben gibt es Sonderregelungen bzw. bestimmte Voraussetzungen. 

Seit 1. Mai 2015 wurde die Möglichkeit geschaffen, bei Geburt eines Kindes im Inland die Familienbeihilfe zu beziehen ohne einen entsprechenden Antrag einbringen zu müssen. Die Finanzverwaltung überprüft die Anspruchsvoraussetzungen und du bekommst ein Informationsschreiben und zeitgleich wird die Familienbeihilfe auf das der Finanzverwaltung bekannt Konto überwiesen.

Weitere Infos zur Familienbeihilfe findest du in der Broschüre im Anhang.