Essen zum Top-Preis: MED-Studierende speisen künftig um 3,50 Euro in der Uni-Klinik

ÖH-Erfolg: Weiterer wichtiger Schritt für Einbindung der Studierenden in den KUK-Betrieb

Ab dem Wintersemester 2019/2020 können Studierende der Medizinischen Fakultät in der Kantine des Kepler Universitätsklinikums (KUK) den vergünstigen Mitarbeiter-Tarif in Anspruch nehmen. Sie zahlen zukünftig 3,50 Euro statt 6,50 Euro für das Mittagsmenü.

Die ÖH Medizin hat diese Angleichung seit Herbst 2017 gefordert und freut sich über das Entgegenkommen. Die Umstellung wird im Laufe des Wintersemesters erfolgen. „Vielen Studierenden stehen nur begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung. Die Angleichung des Tarifs ist ein wichtiger Schritt zur Integration der Medizin-Studierenden in den Betrieb des Uni-Klinikums“, freuen sich Raphael Loisl, Vorsitzender der ÖH Humanmedizin und Edin Kustura, ÖH JKU Vorsitzender.

Auch die zuständige Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Christine Haberlander freut sich über die Neuerung: „Studierende können in der Kantine des Kepler Universitätsklinikums künftig zum Mitarbeiterinnen – und Mitarbeiterpreis essen. Das ist eine großartige Idee der Unternehmensführung der KUK, entlastet sowohl die Geldbörserl der Studierenden und gibt ihnen noch mehr das Gefühl, auch schon während ihres Studiums zum Team an der KUK dazuzugehören.“

 

 

 

 

 




Foto (Land OÖ): LH-Stv. Mag. Christine Haberlander und ÖH-Vorsitzender Edin Kustura.