ÖH-Erfolg: Studienabschluss-Stipendium an der JKU

Erwerbstätige Studierende können unter bestimmten Voraussetzungen den Studienbeitrag retour bekommen.


Bis Juni 2018 konnten sich erwerbstätige Studierende die kompletten Studiengebühren erlassen lassen. Diese Regelung wurde aufgrund einer Gleichheitswidrigkeit vom Verfassungsgerichtshof aufgehoben und vom Gesetzgeber nicht mehr repariert. Die ÖH JKU trat umgehend in Verhandlungen mit der Uni, um eine eigene Lösung zu finden.

Nach monatelangen Verhandlungen konnte sich die ÖH mit der Unileitung auf eine neue Vorgehensweise einigen: Studierende, die bereits Studiengebühren bezahlen, sollen unter bestimmten Voraussetzungen (siehe Kasten) den Studienbeitrag in Form eines Stipendiums auch in Zukunft rückerstattet bekommen können. „Wir waren als ÖH JKU österreichweit die Vorreiter, als wir im Jänner 2018 die Initiative ergriffen haben. ÖH-Standorte aus ganz Österreich haben sich an uns gewendet, als sie gehört haben, dass die JKU auf Initiative der ÖH eine eigene Lösung vorlegen wird“, berichtet Edin Kustura, ÖH-Vorsitzender von der damaligen Situation. Tatsächlich wurde im Uni-Senat zu diesem Zeitpunkt einstimmig der Beschluss gefasst, dass die Unileitung hier eine eigene Lösung finden soll. Dieses Jahr konnte diese Lösung präsentiert werden und eine Antragstellung für das Studienjahr 2018/19 ist seit 1. Oktober möglich.

7 von 10 Studierenden berufstätig

Gerade für die JKU ist diese Regelung besonders wichtig: Denn rund 70 Prozent der 21.000 Studierenden sind berufstätig. „Das Stipendium ist gerade für jene Studierende wichtig, die neben dem Studium arbeiten, um es sich überhaupt leisten zu können. Aus diesem Grund sind wir stolz, dass wir hier österreichweit die Vorreiterrolle eingenommen haben“, so Kustura, der sich für eine höhere Einkommensgrenze eingesetzt hat. Kustura: „Um solche Verhandlungen positiv abzuschließen, braucht es oft einen konstruktiven Kompromiss. Diesen haben wir in diesem Fall erzielt.

Die Hauptkriterien im Überblick
  • Das Studienabschluss-Stipendium beträgt € 365,- pro Semester.
  • Im Studienjahr 2018/19 muss man im studienbeitragspflichtigen Studium mind. 16 ECTS absolviert haben (also prüfungsaktiv gewesen sein).
  • Vor Beginn des Semesters, für das das Stipendium beantragt wird, müssen in Summe Studienleistungen von 12,5 ECTS pro zugelassenem Semester absolviert worden sein.
  • Im Kalenderjahr 2018 dürfen maximal € 13.500,- steuerpflichtiges Einkommen erzielt worden sein.
  • Weitere Kriterien sind im Formular ersichtlich.

Unter www.jku.at/studienbeitrag findet man das Formular sowie alle Details (siehe Unterpunkt „Erlass des Studienbeitrages“ bzw. auf der nächsten Seite unter „Erwerbstätigkeit - Stipendienregelung“).











Der ÖH-Vorsitz an der JKU:
Vorsitzender Edin Kustura (Mitte) mit seinen beiden Stellvertretern Patrick Migsch und Christina Miesbauer.